Tageslauf

Ein Einblick

8.10 bis 8.30     Ankommen der Kinder in den Räumlichkeiten

 

8.30                 Begrüssung der Kinder

 

8.30 bis 9.40     Freie Spiel- und Projektphase: die Kinder ergreifen eigenaktiv ihre Spielvorhaben
                       und werden von den Lehrkräften, sowie Praktikanten unterstützt und begleitet.
                       In dieser auf Eigenaktivität ausgerichteten Zeit üben sich die Kinder in allen
                       Kompetenzbereichen. Sie aktivieren besonders vielfältig ihre Sinne, erlangen grob-
                       und feinmotorische Geschicklichkeit, erproben und üben sich im sozialen Miteinander.
                       Das Spielen und Arbeiten in unserem Haus und in der freien Natur ist ein aktives
                       Lebenslernen, indem die Naturkinder Erfahrungen mit tiefgreifenden
                       Lebenszusammenhängen machen!

 

9.40 bis 10.00   Rhythmische-, sprachliche und musikalische Bewegungsarbeit
                       (Reigen, Ringelreihenspiel)

 

10.00 bis 10.40  Übergangszeit mit Toilettengang, Abzählspielen,
                        Händewaschen und Znüniessen.

 

10.40 bis 11.40  Werk- Spiel- und Projektphase
                        Draussen: in dieser Zeit gibt es ein vorgegebenes Werkangebot.
                        Daneben stehen den Kindern unterschiedlichste Materialien sowie
                        Werkzeuge zum freien Werken zur Verfügung. Die Kinder arbeiten
                        individuell an ihren eigenen oder den angebotenen Projekten.

 

11.40 bis 12.00  Goldtröpfchen, plastizieren mit Ton oder warmer Bienenwachsknete,
                        Singen, Fingerversli und Abschluss des Vormittags mit einem Märchen,
                        einer Geschichte, einem Figurentheater oder einem Marionettenspiel.
                        Dies ist auch die Zeit, in welcher wir die Geburtstage der Kinder
                        gemeinsam feiern.

 

12.00                Abholen der Kinder

 

13.30 bis 14.15  geführte Sequenz: z.B. im Bereich Bewegung/balancieren über
                        eine Seilbrücke, Koordinationsübungen etc.

 

14.15 bis 15.30  Expeditionen mit Themenschwerpunkten ( Wasser, Lehm, Feuer etc.)

 

15.30 bis 16.20  Aufräumen, Zvieri, Fortsetzungsgeschichte

 

bis 16.30           Abholen der Kinder